21.11.2022 Neue Steuerbefreiungen in der Sachbezugswerteverordnung ab 2023

Der druckfrische Entwurf zur Sachbezugswerteverordnung ab 2023 stellt weitere Steuerbefreiungen für Sachbezüge rund um E-Autos & E-Bikes schon ab 2023 in Aussicht

So sollen für Fahrten mit dem Firmen-E-Auto oder E-Bike

  • Kostenersätze des Arbeitgebers für das Laden immer steuerfrei bleiben - auch, wenn man über Nacht zu Hause lädt und daher keine Rechnung vorweisen kann. Im derzeitigen Entwurf gilt dies unbegrenzt ohne betragliche Deckelung!
  • Ebenfalls sollen Kostenersätze für die Anschaffung von Ladevorrichtungen wie Wallboxen bis EUR 2.000 steuerfrei bleiben.

Klargestellt bzw. bestätigt wird darin außerdem, dass

  • das unentgeltliche Laden für privat veranlasste Fahrten oder das Laden von privaten E-Fahrzeugen beim Arbeitgeber keinen Sachbezug darstellen und
  • ein Sachbezugswert von Null angesetzt werden kann, wenn E-Fahrzeuge im Rahmen einer (befristeten oder unbefristeten) Bezugsumwandlung zur Verfügung gestellt werden.

Derzeit liegen diese Maßnahmen als Entwurf vor. Die Gesetzwerdung bleibt noch abzuwarten.

TIPP: In unserem „lohn“enden Frühstück als Live-Webinar erfahren Sie alle bekannten Details dazu und mehr. Herzliche Einladung zum kostenlosen Live-Webinar!

Sie haben Fragen dazu oder zu ähnlichen Themen? Wir sind gerne für Sie da!  welcome@huebner.at 

zurück zur Übersicht